Wesentlichste Konsequenzen eines Joddefizits

Ein Jodmangel kann auch zu Störungen des Menstruationszyklus, Problemen während der Schwangerschaft beitragen, kann Fruchtbarkeitsstörungen (auch bei Männern) und bei Kindern eine geistige Unterentwicklung oder Hyperaktivität, soziale Probleme verursachen. Es wird geschätzt, dass mehr als 1,5 Milliarden Menschen weltweit an Jodmangel verschiedenen Grades leiden.

Die historisch bedeutendste Folge von Jodmangel ist: endemische Struma und endemischer Kretinismus.

  • Endemische Struma
Edemische Struma tritt ungleichmäßig auf der ganzen Erdkugel auf. In einigen Regionen kommt diese Erkrankung jedoch überhaupt nicht vor. Dies sind vor allem Meeresküsten. Die Regel, dass Struma vom Meer in Richtung Innenland und Berge zunimmt, gilt noch immer. Mit der Problematik des Jodmangels wurde sich bei uns nach dem 2. Weltkrieg systematisch befasst. Durch die Jodanreicherung von Speisesalz tritt Struma bei Kindern und Jugendlichen wesentlich weniger auf (ist jedoch nicht ganz verschwunden).
  • Endemischer Kretinismus
Endemischer Kretinismus ist eine Fehlbildung, die durch eine angeborene Hypothyreose entstanden ist, aus dem französischen Wort crétin (geistesschwach). Eine der Ursachen kann ein schwerwiegender Jodmangel in der Ernährung der Mutter sein, aber auch eine unzureichende Schilddrüsenfunktion bei der Mutter aus einem anderen Grund. Außer den üblichen Kretinismus-Symptomen – Kleinwüchsigkeit und schwächere Intelligenz – sind für den endemischen Kretinismus Taubheit, Muskelstarre und Probleme mit der Motorik typisch. Die Krankheit ist weltweit verbreitet. Die wirksamste Maßnahme, um Kretinismus vorzubeugen, ist der Abbau des Joddefizits. Die weltweite Eliminierung des Joddefizits ist ein Ausrufezeichen und gehört zum Programm der WGO (Weltgesundheitsorganisation), von UNICEF (United Nations childrens Found – Kinderfonds der Vereinten Nationen, die größte weltweite Organisation, die sich mit dem Schutz und der Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern und der Förderung ihrer allseitigen Entwicklung befasst). Der Jodmangel ist ein weltweites Problem. Der endemische Kretinismus ist eine bleibende Schädigung des zentralen Nervensystems und wird leider noch immer registriert, besonders in Entwicklungsländern. Dabei kann diesem durch effektive und einfache Maßnahmen leicht vorgebeugt werden, die eine lebenslange Behinderung verhindern.

FORTUNA VITAE original prof. Turianica

Kürbiskernöl mit aktiviertem organisch gebundenes Jod

E-shop

Referenzen

Ungefähr vor 4 Jahren begann ich mich sehr schwach zu fühlen, ich musste erbrechen… Nach einigen Untersuchungen wurde bei mir eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse festgestellt, zuerst war die eine Hyperfunktion, dann eine Hypofunktion.

Lesen Sie mehr >

Viera, 54 Jahren
Ich möchte meine Erfahrungen mit dem Öl von Prof. Turianica mitteilen. Eine Zeit voller Stress und anstrengender Veränderungen verursachte, dass ich Müdigkeit, Entmutigung und einen gesamten Diskomfort verspürte. So kam ich auch zu einer Untersuchung bei dem Endokrinologen, der mich nach den festgestellten Ergebnissen sofort auf Medikamente einstellen wollte.

Lesen Sie mehr >

Erika, 45 Jahren
Meine Probleme begannen vor 4 Jahren. Müdigkeit, Erschöpfung, Erkältungen, verschlechterte Sehkraft, intensives Stechen im linken Bereich von Achseln und Brust, scharfer, manchmal mäßiger Schmerz im vorderen Halsbereich, verbunden mit einer mäßigen Schwellung.

Lesen Sie mehr >

Iveta, 47 Jahren